Bautrockner-Vermietung

Bei einem Wasserschaden oder Problemen mit Feuchtigkeit zu lange zu warten, kann eine Immobilie nachhaltig beschädigen. Sobald ein solcher Schaden entdeckt wird, gilt es, Sofortmaßnamen einzuleiten. So unterschiedlich die Ursachen sind (eindringendes Regen- oder Grundwasser, Rohrbrüche, Überschwemmungen, falsches Lüften), so unterschiedlich sind auch die Trocknungsverfahren, die zur Schadensbehebung eingesetzt werden. Wir von der Haase Trockenbau GmbH & Co KG vermieten verschiedene Geräte zur Bautrocknung.

 

Bauentfeuchter

Bei der Bauentfeuchtung kommen unsere Adsorptionstrockner zum Einsatz. Mit speziellen Trockenmitteln entziehen diese Geräte die Feuchtigkeit und geben sie über einen Luftstrom ab. Der Vorteil: Es muss kein Wasserbehälter geleert und der Trockenprozess somit nicht ständig überwacht werden. 

Mehr zu Bauentfeuchtern

Infrarot-Trockner

Infrarotstrahlung eignet sich besonders gut zur Trocknung einzelner Bauelemente, beispielsweise einer feuchten Wand. Bei der Infrarottrocknung wird der zu trocknende Bereich mit Wärme bestrahlt. Dabei bleiben nicht bestrahlte Elemente in der Temperatur nahezu unverändert. Durch das so entstehende Temperaturgefälle im Raum wird die Feuchtigkeit aus dem Inneren des betreffenden Objektes an die Oberfläche transportiert und verdampft.

Mehr zu Infrarot-Trocknern

Dämmschicht-Trockner

Bei einem Wasserschaden kann die Dämmschicht des Fußbodens von Feuchtigkeit durchdrungen werden. Mit einer Estrich-Dämmschichttrocknung können Langzeitfolgen wie beispielsweise Schimmelbildung und Schäden am Fußboden vermieden werden. Die Trocknung erfolgt üblicherweise im Saug- oder Druckverfahren. 

Mehr zu Dämmschicht-Trocknern

KONTAKT

Kontaktieren Sie uns gerne mit Ihren Fragen und Wünschen.