Bauentfeuchter einfach mieten

Bei der Bauentfeuchtung kommen unsere Adsorptionstrockner zum Einsatz. Mit speziellen Trockenmitteln entziehen diese Geräte die Feuchtigkeit und geben sie über einen Luftstrom ab. Der Vorteil: Es muss kein Wasserbehälter geleert und der Trockenprozess somit nicht ständig überwacht werden. Adsorptionstrockner sind bei fast allen Wasser- oder Feuchteschäden einsetzbar, außerdem klein und kompakt und dadurch einfach zu transportieren. Sie können auch bei Temperaturen unterhalb von 0 °C verwendet werden.

Wie lange sollten Bauentfeuchter eingesetzt werden?

Das kommt immer ganz auf den Einsatzort und den konkreten Fall (und das Raumvolumen) an. Der Feuchtetransport in den meisten Baumaterialien erfolgt kapillar, das heißt der Feuchtigkeitstransport findet durch haarfeine Kanäle statt. Wir unterscheiden mehrere Phasen, die in jedem Fall unterschiedlich lange ausfallen. In der ersten Phase sind die Kapillare vollständig mit Wasser gefüllt, um dann immer weniger zu werden. Die dritte Phase sollte vermieden werden, weil das Gerät anfängt, der Luft die Feuchtigkeit zu entziehen, weil das zu trocknende Baumaterial nicht mehr genug Wasser nachliefern kann.

Funktionsweise von Adsorptionstrocknern als die perfekte Lösung bei jeder Temperatur

Bei einer notwendigen Bauentfeuchtung kommen meistens unsere Adsorptionstrockner zum Einsatz. Mit speziellen wasserbindenden Trockenmitteln entziehen diese Geräte die Feuchtigkeit und geben sie über einen Luftstrom ab. Der Vorteil gerade mit Hinblick auf teilweise mehrere Tage Trocknungszeit: Es muss kein Wasserbehälter geleert und der Trockenprozess nicht ständig überwacht werden. Unsere Adsorptionstrockner sind bei fast allen Wasser- oder Feuchteschäden einsetzbar, sie sind klein und kompakt und dadurch einfach zu transportieren. Außerdem können Sie auch bei Temperaturen unterhalb von 0 °C verwendet werden. Adsorptionstrockner können theoretisch die Luftfeuchte auf bis zu weniger als 5 % heruntertrocknen, was aber gerade bei einer Umgebung mit viel Holz (Parkett, Vertäfelungen und Co.) nicht immer empfehlenswert ist, weil es zu Schwindrissen führen kann.

Unsere Tipps für den Einsatz von Bauentfeuchtern

  • Fenster während der Bautrocknung geschlossen halten
  • Bei einem Wasserschaden: Entfernung des durchfeuchteten Putzes
  • ggf. ist im Anschluss eine professionelle Luftreinigung wegen möglicher Schimmelsporen empfehlenswert, hierbei beraten wir Sie gern

KONTAKT

Kontaktieren Sie uns gerne mit Ihren Fragen und Wünschen.